top of page

GESUNDHEITS

VORSORGE

In der modernen Kleintiermedizin lassen sich  viele Krankheiten  durch eine regelmäßige Prophylaxe verhindern. Durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können wir sich schleichend entwickelnde Erkrankungen frühzeitig erkennen und gezielt behandeln.

 

Vorsorge lohnt sich

Impfung

Krankheiten effektiv vorbeugen

Parasiten keine Chance geben

Damit Ihr Vierbeiner gesund bleibt und ein hohes Lebensalter erreicht, ist eine Gesundheitsvorsorge durch regelmäßigen Kontrollen beim Tierarzt, sowie Impfungen und eine gute Parasitenprophylaxe wichtig.
In unserer Praxis erfolgt bei jeder Vorstellung eine allgemeine klinische Untersuchung, die uns schon Hinweise auf eine Erkrankung geben kann. z.B. Zahngesundheit.

Parasiten sind lästig, schwächen das Immunsystem ihres Vierbeiners und sie können ernstzunehmende Erkankungen auf Ihr Tier übertragen. Eine regelmäßige Parasitenprophlaxe gegen Flöhe, Zecken, Milben und Würmer sollen Ihrem Tier ein sorgenfreies Leben ermöglichen.
Zecken sind nur saisonal anzutreffen. Mit Flöhen und Würmern kann sich ihr Tier allerdings ganzjährig infizieren.Wir besprechen gern mit Ihnen eine individuelle Parasitenprophylaxe abgestimmt auf Ihr Tier.


Möchten Sie wissen, wie oft Sie Ihr Tier entwurmen sollten? Auf der Homepage der ESCCAP , einer Vereinigung von Veterinärparasitologen, finden Sie umfangreiche Informationen zu Parasiten bei Hund, Katze, Kaninchen und Co. Dort können Sie auch einen Kostenlosen Entwurmungstest machen.

Impfungen dienen Ihrem Haustier möglichst gezielt und langanhaltend gegen die gefährlichsten Infektionskrankheiten Schutz zu bieten.
Wir impfen nach den aktuellen Empfehlungen der „Ständigen Impfkommission
Veterinärmedizin“(StiKoVet), bei denen Ihr Hund oder Ihre Katze nach einer guten Grundimmunisierung ( Impfung 8., 12., 16. Lebenswoche und ein Jahr später) für bestimmte Erkrankungen nur noch im dreijährigen Rhythmus geimpft wird ( z.B. Tollwut). Einzelne Impfungen müssen weiterhin in regelmäßigen einjährigen Intervallen durchgeführt werden, da hier keine langandauernde Immunität
erzielt wird (z.B. Leptospirose beim Hund, Katzenschnupfen bei der Katze).


Die Empfehlungen für Ihr Haustier können Sie ausführlich auf der Homepage der "StikoVet" nachlesen.

bottom of page